"Kein einziges Tier der ganzen Erde ist der vollsten und ungeteilsten Achtung, der Freundschaft und Liebe des Menschen würdiger als der Hund." Alfred Brehm (1829-1884)

Die 10 Bitten eines Hundes an seinen Menschen

1. Mein Leben dauert nur 10-15 Jahre. Jede Trennung von dir bedeutet für mich Leiden. Bedenke es, ehe du mich anschaffst.

2. Gib mir Zeit zu verstehen, was du von mir willst.

3. Pflanze Vertrauen in mich ein, ich lebe davon.

4. Zürne mir nie lange und sperr mich zur Strafe nicht ein. Du hast deine Arbeit, dein Vergnügen, deine Freunde, ich habe nur dich.

5. Sprich mit mir! Wenn ich auch deine Worte nicht verstehe, so doch die Stimme die sich an mich wendet.

6. Sei dir immer bewusst, wie an mir gehandelt wird, ich vergesse es nie.

7. Bedenke, ehe du mich schlägst, dass meine Kiefer mit Leichtigkeit deine Hände zerquetschen könnten, dass ich sie aber nie gegen dich gebrauchen würde.

8. Bevor du mich als faul und träge beschimpfst, bedenke, dass ich vielleicht krank bin oder ein verbrauchtes Herz besitze.

9. Kümmere dich um mich, wenn ich alt werde, auch du wirst einmal alt sein.

10. Gehe jeden schweren Gang mit mir. Sage nie: Ich kann dies nicht oder es soll in meiner Abwesenheit geschehen:

Alles ist leichter mit dir!
Siegrid Puschert

Deshalb ist das uns so wichtig!

Wir beobachten verstärkt, daß Anfragen in Bezug auf unsere Welpen, uns in Form einer kurzen Mail oder SMS erreichen. Häufig lassen diese Anfragen jegliche Form der Höflichkeit fehlen, weil diese nur zwei Sätze beinhalten. "Sind noch Welpen da?" und "Was kosten die?"

Diese Form der Anfragen beantworten wir grundsätzlich nicht.

Wir verramschen keine Welpen, und wir verhandeln nicht, denn wir haben keine Wühltischwelpen. Ehrlich Interessierte treten mit uns persönlich in Kontakt und pflegen diesen auch ein Hündchen-Lebenlang. Unsere Welpen werden mit viel Liebe, zeitaufwendig aufgezogen, und wir erwarten, daß die zukünftigen Hundeeltern unsere Arbeit fortsetzen. Nicht zu vergessen, die Gesundheitliche Fürsorge unserer Pfleglinge. Artgerechte Haltung und Pflege bedeutet mitunter, einen erheblichen finanziellen Aufwand zu betreiben. Hierüber sollten sich zukünftige Besitzer im Klaren sein. Desweiteren setzen wir voraus, daß unsere Welpen  persönlich bei uns abgeholt werden, Abgabe an Dritte, sind nicht erwünscht. Persönlicher Kontakt im Vorfeld wird ausdrücklich vorausgesetzt. Über Anfragen ernsthaft interessierter Welpenanwärter freuen wir uns natürlich sehr und geben unsere Hundekinder gern in VERANTWORTUNGSVOLLE Hände.

"Das mir der Hund das Liebste ist sagst du oh Mensch sei Sünde, der Hund ist mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde." Franz von Assisi (1182-1226) Stifter des Franziskanerordens

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Sorry! Vorbei mit der Selbstbedienung!