Was uns auf den Nägeln brennt!

Shih Tzu sind robuste Kleinhunde, welche schon vor Jahrhunderten in den Klöstern Tibets und später im Chinesischen Kaiserpalast gezüchtet wurden. Es fällt auf, dass diese schöne Rasse zu Spottpreisen feilgeboten wird. Hier gibt es zu viele Leute die Meinen züchten zu müssen, und das "auf Teufel komm raus." Dabei wird nicht im geringsten an das Wohl und die Gesundheit der Tiere gedacht. Shih Tzu, so sagt die Legende waren die Begleiter Buddhas, welche sich auf dessen Wunsch in kleine Löwen verwandeln konnten. Diese kleinen Löwenhunde haben es nicht verdient als Wühltischwelpen bzw nach dem Motto: `Wer verkauft am billigsten?´ regelrecht verramscht zu werden. Wenn man die Internetportale und auch die Zeitungsanzeigen studiert kann einen Angst und Bange werden. Der Shih Tzu ist zu einem Modehund mutiert, was ihm so nur schadet.
Eine Ahnentafel z.B. gehört zu einem Hund wie der Ausweis zu einem Menschen. Die Ahnentafel stellt in der Regel sicher, daß die Zucht von einem Rassehundeverband kontrolliert wird. Die Hunde müssen eine Zuchttauglichkeitsprüfung bestehen, um zur Zucht zugelassen zu werden. Wer überprüft bei den "Freien Züchtern" ob die Hunde gesund sind, und wer begutachtet die Welpen? Man mag manchmal sogar daran zweifeln, dass die Kleinen in ihrem jungen Leben einen Tierarzt kennengelernt haben, der sie gründlich untersucht, geimpft und gechipt hat, also alles was im Normalfall dazu gehört. Für liebevoll und Zeitaufwendig aufgezogene kleine Shih Tzu muss man auch einen angemessenen Preis einplanen. Diese liebenswerten und temperamentvollen Hunde haben es nicht verdient degradiert zu werden, und ein Leben als Haus-und Hofhund zu fristen.

S. Schlotte

" Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken." Ernst R. Hauschka (1926-2012) deutscher Aphoristiker

Heute noch sind die Peking Palasthunde nur zu hohen Preisen zu erwerben. Dieser hohe Preis schützt sie davor, ein überall zugelassener Haushund zu werden, wozu er sich auch nicht im geringsten eignet.
Peking Palasthunde sind in der Tat Luxushunde, gehören zu jenen absonderlichen Züchtungen aus menschlicher Phantasie, von denen Kasimir Edscheid auch in seinem zweiten Handbuch, den Luxushunden erzählt:
"Merken sie sich nur gut, dieser Hund ist der felsenfesten Überzeugung, dass nicht er für die Menschen, sondern die Menschen für ihn da sind."

Unsere kleine 10 jährige Hündin, welche wir aus katastrophalen Verhältnissen, schwer krank heraus geholt haben, war uns in kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Wir mussten sie trotz aller tierärztlichen Bemühungen viel zu schnell über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Aber diese kleine Hündin hat uns gezeigt, dass es sich nicht lohnt, ohne einen solchen liebenswerten Zwerg zu leben.

S. Schlotte

"Viele Menschen wissen von ihren Hunden nicht viel mehr, als was sie gekostet haben." (Horst Stern Journalist & Autor geb. 1922)

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat." Roger A. Caras US Schriftsteller und Fotograph (1928-2001)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Sorry! Vorbei mit der Selbstbedienung!