Ike, Ogmin. Omri, Simofari und Parvati

Ike und Parvati sind unzertrennlich,...

* 10.3.2012 Mutter Churi Camee White Pearl "vom Lunzberg" & Ilmenit Kolobok

Simofari und Parvati durchforsten den Garten.

Ibbo Shindu Raja Omri Schecke Creme/weiß Shindu Raja= war ein König in Buthan

Omri hat am 15.06.2012 Familie Frint nach Hause begleitet. Auch er hat ein wundervolles und liebevolles Rudel gefunden, und möchte ein Leben lang treu seiner Familie zur Seite stehen. Wir wünschen alles Liebe, eine wundervolle Zeit, viele schöne Stunden,... Jahre für die ganze Familie, bei allerbester Gesundheit.

Hündin in Creme

Imasai Yongtai Simofari- Petit Loraine Amelie

Die Lunzenbande besucht; Imasai Yongtai Simofari & Cousine Isabelle

Simofari hat ihr Geburtshaus am 19.05.2012 in Richtung Görlitz verlassen und wird Familie Prehl ein treuer Begleiter sein. Sie wurde von ihrem Rudel sehnsüchtig erwartet. Auch unseren Freunden, Familie Prehl, in der Görlitzer Ecke wünschen wir alles Liebe, eine schöne Zeit mit ihrer Rasselbande, schöne Jahre, bei bester Gesundheit.

Ilvati Ogmin Simofar

Rüde Silbergrau/brindl Maske Ilvati= Name eines großen Flusses im antiken Indien OGMIN bedeutet frei übersetzt: Höchster Punkt der Existenz tibetisch-buddhistischen Ursprungs mit höchster Aussagekraft Simofar= ein Phantasiename

Unglaublich, aber WAHR!!!! Wir haben Nachricht; von den nunmehr 3. Besitzern Ilvati Simofar Ogmin (little Lion Pascha) „vom Lunzberg“. Sein neues liebevolles zu Hause ist seit dem 27.04.2015 in Holland, bei Familie Voorzee in Roosendaal. Seine Odysee war ihnen bis dato nicht bekannt, erst das recherchieren nach seinem Geburtsort und seiner Eltern brachte die Wahrheit an den Tag. Auch für Familie Voorzee nicht zu fassen. Ogmin war am 20.05.2012 umgezogen. Eine Züchterin hatte ein Auge auf den kleinen Racker gehabt. Er wird seit dieser Zeit „little Lion Pascha“ gerufen. Danach wohnte unser Kleiner, seit 2013, bei einem Menschen, welchen wir nie einen unserer Welpen anvertraut hätten. Wir haben gehofft das es trozdem dabei bleibt. Es ist nicht dabei geblieben! Auch der 2.Halter war nicht Willens dem kleinen Ogmin den Platz zu geben, den er bis an sein Lebensende innehaben darf! Manche Leute verwechseln einen kleinen Hund mit ihrer Wäsche. Ein Hund, egal welcher Rasse würde nie auf die Idee kommen sein Herrchen oder Frauchen zu verlassen. Im Gegenteil sie kämpfen für ihre Familie, um ihr Rudel wie ein Löwe. Kein Hund hat verdient so herumgereicht zu werden wie es unserem Ogmin gerade zum 3. mal passiert ist. Ein Wort an die Zieheltern zu richten und sie über die Lage der Dinge zu informieren, hätte gereicht, wäre mit Anstand zu vergleichen. Lügen haben kurze Beine!!! Wir haben nun die Halter von unserem Kleinen Exoten ( er war der einzige dunkle in dem Wurf) gefunden, bzw sie haben uns gefunden, um den Kontakt mit den Zieheltern zu halten, ein Hündchenlebenlang. So wie wir das bei all unseren Zöglingen handhaben. Ob das Peking Palasthunde oder Shih Tzu Kinder sind. Wenn das Schicksal es gut mit unserem Ogmin und seinen Zieheltern meint, werden wir uns vieleicht nun doch noch einmal begrüßen dürfen, und wir wissen jetzt, daß Ogmin endlich in GUTE HÄNDE gekommen ist. Das herauszufinden war unser Ziel. All denjenigen welche uns bei der Suche nach unserem Ogmin geholfen haben: Von Herzen Danke!!!! Frau Messinger & Herr Schädlich in Wien, Frau Eigner, Familie Ballerstedt, Familie Richter und Familie Prehl , unseren Respekt für die unvoreingenommenen Hilfe, welche sie uns haben zuteil werden lassen. Nochmals DANKE! Auf der Seite Welpentreffen kann man Ogmin zusammen mit anderen Lunzbergrüden bewundern.

Ildiko Shalu Parvati Hündin Schecke Creme / Weiß

Sie macht nun im 2. Anlauf die Leipziger Gegend unsicher.

Parvati`s

Futterschüssel ist leer

Ildiko= japanischer Mädchenname Shalu = ein buddhistisches Kloster in Tibet Parvati= die schöne Tochter des Himalaja und Gattin des Gottes Shiwa

Unsere Einäuglein hat ihr Geburtshaus in Richtung Leipzig wieder verlassen.

Sie hat ein schönes neues zu Hause in einem 3 Generationenhaushalt bezogen. Familie Günther möchte unserer Motte ein ruhiges, beständiges und liebevolles Leben ermöglichen, damit sie ihre Traurigkeit über den Verlust ihrer Vorbesitzerin vergisst. Ein Wiedersehen zum Welpentreffen wird ebenso möglich gemacht, wie ein Besuch bei der Lunzenbande.

Freudestrahlen in 2 Gesichtern.

Wir wünschen Familie Günther eine schöne Zeit mit Parvati bei allerbester Gesundheit. Für unser Parvatchen freuen wir uns so sehr, sie hat es verdient und einen eigenen Garten kann sie auch in Besitz nehmen. Wie schön!!!!!

Ike Yamstan Ming Konfuzius Rüde in Weiß

Ike ein bewundernswert ruhiger, verträglicher Rüde.

Ein schöner, weißer Rüde unser Ike

Ike= nach Ike Turner Yamstang Ming= tibetischen Ursprungs = Strahlend helles Wunder Konfuzius= chinesischer Gelehrter & Philosoph 551 v. Chr.- 479 v. Chr. (nicht sicher, das wird vermutet) östliche Zhou Dynastie Ike hat sich am 05.11.2012 Herrn Odparlik angeschlossen, Halle ist seine Heimatstadt geblieben. Welpentreffen und der eine oder andere Besuch sind fest eingeplant. Viele schöne Stunden für die beiden, bei allerbester Gesundheit.

Er hat die Lunzenbande besucht.

Das war fein, viel Sonnenschein, wenig Wein aber dafür lauter nette Mädels.

Project Description

error: Sorry! Vorbei mit der Selbstbedienung!