Wann ist Pediküre nötig?

"Zu lang gewachsene Krallen erkennt man ganz einfach: Wenn der Hund über einen Holzboden läuft, hört man die Krallen klicken. Dann sollten diese gekürzt werden. Bei hellen Krallen sehen sie, wie weit die Kralle durchblutet ist und können den toten Teil mit einer Krallenzange abknipsen. Bei dunklen beleuchten sie jede Kralle mit einer LED Lampe und erkennen auf diese Weise, wie weit sie durchblutet ist. Hundekrallen wachsen, wie unsere Finger-und Fußnägel, ein Leben lang. Doch bei dauerhaftem Laufen auf weichem Boden oder bei zu wenig Bewegung können sie zu lang werden."
" Ich finde es sehr faszinierend, was Hunde alles beobachten und antizipieren, um deine nächste Regung zu entschlüsseln. Und dann arbeiten sie hart daran, dieses Niveau der Kommunikation zu halten. Wenn wir unsere Partner so genau beobachten würden und deren Gedanken lesen könnten..." Andrea Willson (*1962)

Guter Dienstleister Zunge

"Sie ist ein echter Muskelprotz und so beweglich, dass sie ihre Spitze unabhängig vom Rest in alle Richtungen bewegen kann. Beim Trinken legt sich die Zungenoberfläche aufs Wasser, bildet einen Löffel und führt sich das durch eine Wassersäule nach oben steigende Wasser ins Maul. Beim Fressen produziert sie Speichel und verdaut die Nahrung quasi vor. Und natürlich kühlt sie den Körper, wenn sie ausgestreckt ist. Wenn Hunde sich die Wunden lecken, schlecken sie einen Teil der Bakterien in der Wunde heraus.Sie desinfizieren sie. Beim Menschen klappt das zwar auch, doch es gelangen auch hundeeigene Bakterien in die Wunde."
" Der Hund, unser Freund, scheint von Anbeginn der Zeit auf das Erscheinen des Homa sapiens gewartet zu habe, auf den Augenblick, wo er seine Verbindungen zu sämtlichen anderen Kreaturen abbrechen und sich ganz dem Menschen hingeben konnte. Ob als Held, Helfer,Symbol oder Kamerad, dieses Tier hat die besten und die schlechtesten Seiten des Menschen kennengelernt." Fernarnd Mery(1897-1984)

Alterskrankheit Morbus Cushing

"Es liegt am Cortison, dass im Überschuss produziert wird, und so bei alten Hunden Morbus Cushing hervorruft. Nicht selten ist rin gutartiger Tumor der Auslöser. Die Hunde haben extremen Durst und Heißhunger, dass Fell wird schuppig und fällt flächig aus. Wenn ein Tumor die Ursache war wird dieser entfernt. Sonst wird der Tierarzt Medikamente verschreiben, die die Cortisonproduktion hemmen." Meine eigene Erfahrung zeigt allerding, dass auch jüngere Hunde von dieser Krankheit befallen werden können. Unser Wölkchen hatte diese Krankheit mit nur 5 Jahren entwickelt.
error: Sorry! Vorbei mit der Selbstbedienung!