"Fröhliches Leben trotz Handicap"!

"Sie laufen auf drei Beinen, sind taub oder blind und geniessen ihr Leben genauso wie ihre nicht gehandicapten Artgenossen. Von Hunden mit Behinderung können wir viel lernen. Sie grübeln nicht über ihr Leid nach, sondern kämpfen sich mit Entschlossenheit zurück ins normale Leben. Und sie können damit sehr alt werden, ohne Beeinträchtigung."

Auch unsere Parvati hat durch einen vermeidbaren Unfall ihr rechtes Auge verloren. „Sie hat sich schnell umgewöhnt und weder sie noch andere Hunde…., merken das sie behindert ist. Nase und Ohren machen das Manko wett“

Djana-Cassy aus Machern

mit ihrem Rollstuhl.

Übung macht den Meister,

Sie hatte es schwer, sich an den Rollstuhl zu gewöhnen.

Djana/Cassy aus Machern hatte einen Unfall, wobei 3 Bandscheiben in Mitleidenschaft gezogen wurden. Eine Operation hatte trotz guter Prognose von Seiten der Tierklinik Leipzig, keine Besserung gebracht, es traten Lähmungserscheinungen zu Tage, so das eine Eutanasie in Erwägung gezogen wurde. Aber die Rechnung wurde ohne Frau Kuschke gemacht! Das war im Jahr 2015. Mit viel Liebe, Zeit, Mühe und Geduld, hat Familie Kuschke ihre Cassy wieder so aufgepäppelt, dass sie, wenn auch nur kurz, auf ihren 4 Beinen stehen konnte. Sie mußte gewindelt werden, und sie hat ihren Rollstuhl, den sie nicht unbedingt mochte. Ohne dem Fahrzeug war sie fast noch schneller. Die Vorderbeine und eiserner Wille machten es möglich, das sie sich fast ungehindert im Haus bewegen konnte. Das galt auch für den Garten, dort aber nur bedingt. Cassy war eine lebensfrohe kleine Hündin, die mit Bällchen spielte und durch die Gegend fegte. Das machte der kleine Shih Tzu-Zwerg genauso bei der Lunzenbande, welche sie 1x im Jahr besuchte und Urlaub machte.
Man kann als Fazit sagen, dass, wenn man es nur will, einen Hund mit Physiotherapie, Homöpathie, viel Geduld und auch tierärztlichem Geschick soweit bringen kann, dass er ohne Schmerzen das Leben geniessen kann.
Unsere Cassy war sogar ein kleiner Fernsehstar. Sie wollte diesen Rollstuhl nicht benutzen, doch mit Hilfe Dr. Ronald Lindner`s von "Hier ab Vier" im MDR hat sie es geschafft. Sie hat uneingeschränkt ihre kleine Laufunterstützung benutzt.
Der Lebensmut von Cassy, die Liebe von Seiten ihrer Familie haben die kleine Süße am Leben erhalten und sie hat es in vollen Zügen genossen. Und doch hat Cassy die Regenbogenbrücke viel zu früh überschritten. Mit nur 6 Jahren hat sie ihre Augen für immer geschlossen, sie wird unvergessen sein, die kleine, Große Kämpferin, Mama Padmes Töchterchen.

Cassy macht Urlaub,…

bei der Lunzenbande.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Sorry! Vorbei mit der Selbstbedienung!